Abmahnung Widerrufsbelehrung

Sie haben gesucht nach: Abmahnung Widerrufsbelehrung.

Haben Sie eine Abmahnung wegen einer fehlerhaften oder fehlenden Widerrufsbelehrung erhalten? Wir Zeigen Ihnen, was Sie in diesem Fall beachten sollten.

Wir sind auf Abmahnungen aus dem Wettbewerbsrecht spezialisiert und stehen Ihnen in Bezug auf eine entsprechende Abmahnung gern zur Seite.

Kontakt

 

 

 

Abmahnung Widerrufsbelehrung

Abmahnung Widerrufsbelehrung

 

Sollten Sie als Unternehmer Artikel an Verbraucher über das Internet verkaufen, müssen Sie Verbraucher über das bestehende Widerrufsrecht belehren. Da die Erstellung der Widerrufsbelehrung nicht einfach ist, werden hier zahlreiche Fehler gemacht, sodass unzureichende oder gar auch fehlende Widerrufsbelehrungen häufig Gegenstand wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen sind. In diesem Zusammenhang kommt es zu einer Abmahnung Widerrufsbelehrung.

Allgemeine Informationen über das Widerrufsrecht und welche notwendigen Angaben eine entsprechende Belehrung haben muss, erhalten Sie hier.

Da die Gefahr einer Abmahnung sehr hoch ist, wenn sie keine Widerrufsbelehrung auf Ihrer Website haben, sollten Sie unser Pauschalangebot für die Erstellung einer solchen Widerrufsbelehrung in Betracht ziehen. Gerade in der Gründungsphase ist es wichtig, über rechtssichere Texte auf Ihrer Website zu verfügen. Bei Fragen zu diesem Thema oder anderen Abmahnungen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

 

Folgen einer Abmahnung WIderrufsbelehrung

Die Folgen einer Abmahnung Widerrufsbelehrung sind weitreichend. Neben den dem abmahnenden Mitbewerber zustehenden Unterlassungsansprüche bestehen auch Kostenerstattungsansprüche, die die entstandenen Rechtsanwaltskosten und Schadensersatz umfassen.

Gerade die Abgabe einer Unterlassungserklärung kann weitreichende Konsequenzen haben. Hierin muss sich der Unternehmer nämlich dazu verpflichten, den Wettbewerbsverstoß in Bezug auf die Widerrufsbelehrung nicht erneut zu begehen. Notwendiger Gegenstand einer Unterlassungserklärung ist auch, dass sich der Unternehmer zur Zahlung einer Vertragsstrafe verpflichtet, sofern ein gleichgelagerte Verstoß begangen wird. Die insofern fälligen Vertragsstrafen liegen im mittleren vierstelligen Bereich. Aufgrund des Vorgenannten sollte eine Widerrufsbelehrung daher nicht ohne rechtlichen Beistand abgegeben werden. Die Konsequenzen sind dafür einfach zu weitreichend.

Die Kosten, die durch den Ausspruch der Abmahnung entstanden sind, sind stets von dem Unternehmer zu erstatten, der den Wettbewerbsverstoß begangen hat. Diese Kosten liegen in der Regel nicht unter 700,00 Euro – 800,00 Euro und können beliebig nach oben schnellen, sofern sich die Anzahl der Verstöße häuft oder eine hohe Intensität eines bzw. einiger Verstöße gegeben ist.

 

m Rahmen der Bearbeitung der Abmahnung erstellen wir Ihnen eine rechtssichere Widerrufsbelehrung, sodass eine Abmahnung Widerrufsbelehrung der Vergangenheit angehört.

 

Hinweisen möchten wir in diesem Zusammenhang präventiv auch auf unsere Pauschalangebote (http://www.kanzlei-wrase.de/gebuehren/festpreisangebote/) zur Absicherung Ihres Shops.

  

Bundesweite Interessenvertretung!

Kanzlei für Wettbewerbs-, Internet,- Urheber- und Medienrecht

fon: 040 - 357 30 633 | fax: 040 - 357 30 634 | mail@kanzlei-wrase.de

Mo

Anwalt in Hamburg mit bundesweiter Interessenvertretung in den Bereichen Medien- und Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Markenrecht und Forderungsmanagement.

© 2016 Kanzlei Wrase. All rights reserved

Kanzlei Wrase hat 4.9 von 5 Sterne | 98 Bewertungen auf ProvenExpert.com