Urheberrecht

Mit der Entwicklung des Internets hat auch das Urheberrecht zunehmend an Bedeutung gewonnen. Über das Internet ist es ein Leichtes digitale Werke (Musik, Filme, Fotos, Texte) unerlaubt öffentlich zugänglich zu machen. Die derzeitigen Forderungen, die von den Rechteinhabern im Rahmen einer Abmahnung geltend gemacht werden, sind immens.

 

Abmahnung
Um Urheberrechtsverletzungen im Rahmen des außergerichtlichen Verfahrens zu ahnden, werden Abmahnungen ausgesprochen, innerhalb derer eine Vielzahl von Ansprüchen geltend gemacht werden.

 

Unterlassungserklärung
Bereits nach einer Urheberrechtsverletzung besteht eine Wiederholungsgefahr, die von Gesetzes wegen besteht, vermutet wird und ausschließlich mit einer Unterlassungserklärung beseitigt werden kann.

 

Auskunftsanspruch
Um das Ausmaß der Rechtsverletzung festzustellen und um Schadensersatzansprüchen geltend machen zu können, stehen dem Rechteinhaber weitgehende Auskunftsansprüche zu.

 

Schadensersatz
Für die unberechtigte Nutzung/Veröffentlichung eines urheberrechtlich geschützten Werkes stehen dem Rechteinhaber Schadensersatzansprüche zu, die sich nach verschiedenen Modellen berechnen.

 

Rechtsanwaltskosten
Durch den Ausspruch einer Abmahnung entstehen Rechtsanwaltskosten, die  von dem Abgemahnten zu erstatten sind. Dem Rechteinhaber steht insofern ein gesetzlicher Kostenerstattungsanspruch zu.

 

Urheberrechtsverletzung
Eine Urheberrechtsverletzung ist schnell begangen. In vielen Fällen wissen die Betroffenen gar nicht, dass sie durch ihre Handlung Rechte verletzen und dadurch erhebliche Ansprüche begründen.

 

Einstweilige Verfügung
Werden die Ansprüche auf Abgabe einer Unterlassungserklärung nicht erfüllt, kann der Rechteinhaber im Rahmen eines Eilverfahrens vorgehen, dass ohne Verhandlung geführt wird.

 

Mahnbescheid/Klage
Werden die geltend gemachten Ansprüche auf Zahlung nicht erfüllt, wird in der Regel ein Mahnverfahren vorgeschaltet, um diesbezüglich einen vollstreckbaren Titel zu erlangen.

 

Bilder/Fotos
Bereits durch die Nutzung der “copy-paste-Funktion” im Internet kann eine Urheberrechtsverletzung gegeben sein. Bilder dürfen ausschließlich mit der Zustimmung des Urhebers verwendet werden.

 

Abmahnung Filesharing
Die meisten Urheberrechtsverstöße werden wohl im Rahmen des sogenannten Filesharings an aktuellen Musiktiteln oder Filmen in sogenannten Tauschbörsen begangen.

 

Bundesweite Interessenvertretung!

Kanzlei für Wettbewerbs-, Internet,- Urheber- und Medienrecht

fon: 040 - 357 30 633 | fax: 040 - 357 30 634 | mail@kanzlei-wrase.de

Mo

Anwalt in Hamburg mit bundesweiter Interessenvertretung in den Bereichen Medien- und Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Markenrecht und Forderungsmanagement.

© 2016 Kanzlei Wrase. All rights reserved

Kanzlei Wrase hat 4,91 von 5 Sterne | 112 Bewertungen auf ProvenExpert.com