Abmahnung Rechtsanwälte Spiske und Maisch wegen Wettbewerbsverstöße im Internetauftritt bei eBay

Abmahnung wegen Wettbewerbsverstöße im Internetauftritt bei eBay durch die Rechtsanwälte Spiske und Maisch

 

Mir liegt eine Abmahnung der Rechtsanwälte Spiske und Maisch vom 22.10.2012 vor, mit dem Wettbewerbsverstöße geltend gemacht werden, die auf dem Ausweis einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung beruhen und die im Namen von Herrn Thomas Russer ausgesprochen wird. 

Konkret wird vorgeworfen, eine veraltete Widerrufsbelehrung zu verwenden, die nicht der aktuellen Muster-Widerrufsbelehrung entspricht. Das vorwefbare Verhalten, dass letztendlich zu einem Wettbewerbsverstoß führt, liegt in der Tatsache, dass innerhalb der verwendeten Widerrufsbelehrung nicht auf die aktuellen Vorschriften innerhalb des BGB verweisen wird. 

Auch wenn der Wettbewerbsverstoß begangen wurde und die Abmahnung demnach berechtigt erscheint, sollten Sie die beigefügte Unterlassungserklärung nicht ungeprüft unterzeichnen. Sie verpflichten sich dazu in der Regel zu mehr, als eigentlich notwendig. Aus diesem Grund ist die Unterlassungserklärung stets auf das Notwendigste zu redurzieren. 

Neben den Unterlassungsansprüchen werden Kostenerstattungsansprüche geltend gemacht, die vorwiegend die Kosten der Rechtsverfolgung betreffen. In der hier vorliegenden Abmahnung wird von einem Gegenstandswert von 5.000,00 Euro ausgegangen, aufgrunddessen sich die Rechtsverfolgungskosten brechnen und die grundsätzloich der Höhe nach gerechtfertigt sein dürften. Nichts desto trotz, kann in der Regel eine Minderung des geforderten Betrage erlangt werden.

Sollte Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte Spiske und Maisch erhalten haben, lassen Sie sich beraten.

Um wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen vorzubeugen, ist es sinnvoll, den Internetauftritt einer rechtlichen Überprüfung zu unterziehen. Sprechen Sie uns an, wir stehen Ihnen gern rachtsberatend- und gestaltend zur Seite. 

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abmahnung erhalten?

Sofern Mitbewerber gesetzliche Vorschriften nicht beachten, beispielsweise weil diese

kann eine Abmahnung ausgesprochen und Unterlassung gefordert werden. Die in diesem Zusammenhang enstehenden Rechtsanwaltskosten sind von dem abzumahnenden Websitebetreiber zu erstatten.

Wir stehen Ihnen insofern vertrauensvoll zur Seite, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Abmahnung aussprechen

Haben Sie eine Abmahnung erhalten?

Keine Sorge! Sie können sich vertrauensvoll an uns wenden. Wir prüfen die Abmahnung auf deren Berechtigung und geben - sofern notwendig - eine modifizierte Unterlassungserklärung ab. Zudem prüfen wir die Höhe der geltend gemachten Kosten und mindern diese.

Lassen Sie die Abmahnung stets auf deren Berechtigung überprüfen. Immer häufiger kommt es auch vor, dass Abmahnungen ausgesprochen werden, obwohl keine entsprechenden Ansprüche bestehen.

Wichtig ist, dass Sie die Abmahnung nicht unberücksichtigt lassen. Eine Reaktion ist stets innerhalb der Fristen erforderlich – auch für den Fall, dass vollkommen ausgeschlossen werden kann, dass wettbewerbsrechtliche Vorschriften tangiert sind.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Abmahnung Wettbewerbsrecht

Rechtssicherer Onlineshop

Laufen Sie nicht Gefahr, eine Abmahnung zu erhalten. Lassen Sie Ihren Onlineshop bzw. Ihre Rechtstexte von uns auf deren Rechtswikrsamkeit prüfen.

Wir halten verschiedene Pauschalangebote bereit, um die für die Tätigkeit anfallenden Kosten von vornherein transparent zu halten.

Bundesweite Interessenvertretung!

Kanzlei für Wettbewerbs-, Internet,- Urheber- und Medienrecht

fon: 040 - 357 30 633 | fax: 040 - 357 30 634 | mail@kanzlei-wrase.de

Mo

Anwalt in Hamburg mit bundesweiter Interessenvertretung in den Bereichen Medien- und Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Markenrecht und Forderungsmanagement.

© 2016 Kanzlei Wrase. All rights reserved

Kanzlei Wrase hat 4,91 von 5 Sterne | 108 Bewertungen auf ProvenExpert.com