Ordnungswidrigkeitenverfahren eingestellt – fehlerhaft Software von Radargeräten

Im Jahr 2010 wurde eine Vielzahl von Ordnungswidrigkeitenverfahren eingestellt. Diese betrafen vor allem die Geschwindigkeitsmessung mit mobilen Radargeräten (Blitzern) auf denen eine veraltete Software installiert war.

Die Messung war demnach nicht verwertbar. Gerne überprüfen den Bußgeldbescheid auf mögliche Fehler, die eine erfolgversprechende Verteidigung versprechen.

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bundesweite Interessenvertretung!

Kanzlei für Wettbewerbs-, Internet,- Urheber- und Medienrecht

fon: 040 - 357 30 633 | fax: 040 - 357 30 634 | mail@kanzlei-wrase.de

Mo

Anwalt in Hamburg mit bundesweiter Interessenvertretung in den Bereichen Medien- und Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Markenrecht und Forderungsmanagement.

© 2016 Kanzlei Wrase. All rights reserved

Kanzlei Wrase hat 4,91 von 5 Sterne | 112 Bewertungen auf ProvenExpert.com