Smart-Repair-Methode – Kfz – Schaden

Das LG Saarbrücken urteilte, dass sich ein bei einem Kfz-Unfall Geschädigter mit der sogenannten “Smart-Repair-Methode” zufrieden geben muss. Nach Ansicht des Gerichts ist dieses Verfahren einen geeignete Alternative für die Reparatur einen Fahrzeugs.

Aufgrund der bestehenden Schadensminderungspflicht des Geschädigten, muss sich dieser auch auf die”Smart-Repair-Methode” verweisen lassen. Inhalt des Rechtsstreits war allerdings nur ein geringer Schaden (sehr kleine Eindellung). Die Smart-Repair-Methode ist für das – im Gegensatz zur herkömmlichen Reparatur – kostengünstigere Verfahren zur Beseitigung von kleineren Schäden an einem Fahrzeug. LG Saarbrücken – Urteil vom 24.09.2010 – AZ: 12 S 216/09

Tagged under:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bundesweite Interessenvertretung!

Kanzlei für Wettbewerbs-, Internet,- Urheber- und Medienrecht

fon: 040 - 357 30 633 | fax: 040 - 357 30 634 | mail@kanzlei-wrase.de

Mo

Anwalt in Hamburg mit bundesweiter Interessenvertretung in den Bereichen Medien- und Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Markenrecht und Forderungsmanagement.

© 2016 Kanzlei Wrase. All rights reserved

Kanzlei Wrase hat 4,91 von 5 Sterne | 108 Bewertungen auf ProvenExpert.com